Pressemitteilungen

13.03.2018

EC-Radialventilatoren mit Motorumhausung

Bei der Essenszubereitung wird die Umgebungsluft, z. B. durch Fettbestandteile und Verbrennungsgase stark verunreinigt, außerdem entsteht viel Hitze und Feuchtigkeit. Um die Gerüche abzusaugen und gleichzeitig kühle und saubere Luft von außen zuzuführen, ist in gewerblichen Küchen die Installation von RLT-Geräten erforderlich. ebm-papst hat für diese Anwendung einen Radialventilator mit EC-Motor außerhalb des Luftstroms entwickelt.

Speziell für Küchenabluft optimiert: Bei dem RadiPac wurde der Motor vom Luftstrom gekapselt. Fettbestandteile in der Luft können dem Motor so nichts anhaben.
Speziell für Küchenabluft optimiert: Bei dem RadiPac wurde der Motor vom Luftstrom gekapselt. Fettbestandteile in der Luft können dem Motor so nichts anhaben.

Die RLT-Geräte sorgen dafür, dass die Luftqualität in der Küche, im Bereich der Essensausgabe und auch dem gesamten Speisesaal hygienisch unbedenklich bleibt – ganz abgesehen von der Geruchsbelästigung, die dadurch vermieden wird.

Spezielle Anforderungen

Ventilatoren, die in den RLT-Geräten eingesetzt werden, müssen spezielle Anforderungen erfüllen. So darf laut VDI-Richtlinie 2052 "Raumlufttechnische Anlagen für Küchen" der Motor nicht direkt im partikelbelasteten Luftstrom liegen. Zudem muss sichergestellt sein, dass auch die nachströmende Luft frei von Schadstoffen ist und die Ventilatoren gemäß DIN EN 16282 "Großküchengeräte - Einrichtungen zur Be- und Entlüftung von gewerblichen Küchen" gut erreichbar und leicht zu reinigen sind. Gleichzeitig soll das Gerät die Luftfeuchtigkeit und Temperatur der Räume regulieren.

Die Lösung: Motorumhausung

Speziell für RLT-Geräte in Großküchen hat ebm-papst die bewährten EC-Radialventilatoren der RadiPac Baureihe modifiziert. Dabei wurden der Motor und die Steuerelektronik gemäß den Richtlinien aus dem Luftstrom genommen. So wird der Aufbau einer fett- bzw. ölhaltigen Schicht auf dem Motor oder der Steuerelektronik wirkungsvoll vermieden. Durch den im Ansaugbereich des Ventilators herrschenden Unterdruck wird über eine Schlauchleitung kühle Umgebungsluft angesaugt, die den EC-Motor kühlt. Durch die Kühlung erreichen der Ventilator und die Steuereinheit ihre volle Leistung. Dies bietet dem Anwender höchste Planungssicherheit durch reale Leistungsangaben. Außerdem sind eine einfache Montage und ein Anschluss per Plug & Play möglich.

Ansaugstutzen zur Montage an der Außenwand

Ein fertig vorbereiteter Ansaugstutzen zur Montage an der Außenwand des RLT-Geräts ist im Lieferumfang enthalten. Die Ventilatoren werden in den Baugrößen 400, 450 und 560 angeboten und sind ab Frühjahr 2018 verfügbar.